Passendale

I died in hell - they call it Paschendale

unbekannt

Passendale
26.09.2010


Passchendaele vor den Flandernschlachten und nach den Flandernschlachten Passendale (oder Passchendaele) ist ein kleiner Ort der Gemeinde Zonnebeke in der belgischen Provinz Westflandern und liegt auf halber Strecke zwischen Roeselare und Ypern.Er ist gerade im Gedächtniss der Engländer mit den Schrecken des Krieges verbunden. (So wie Verdun bei den Deutschen). Hier starbe tausende Engländer in den Schützengräben. Die Geschichte des Ortes wurde in vielen Liedern und Gedichten verarbeitet.

Klicken sie auf die Bilder um sie zu vergrößern!!


Zonnebeke


Passchendaele vor den Flandernschlachten und nach den Flandernschlachten Die Gemeinde Zonnebeke besteht aus fünf kleinen Dörfern namens: Zonnebeke, Passendale, Beselare, Zandvoorde und Geluveld. Die Gemeinden verstehen sich als eigene Dörfer und leben nur aufgrund ihrer größe als Gemeinde Zonnebeke zusammen (so kann man Geld sparen). Jedoch hat jede Gemeinde ihren besonderen Charakter und ihre eigene Geschichte. Gleichzeitig verbindet der Erste Weltkrieg, der das ruhige Dorfsleben unerwartet zerstörte, die Gemeinden. Hunderttausende junge Männer die aus der ganzen Welt nach Flandern kamen, starben grausam und ehlendig hier in und um diese Dörfer. Noch heute kann man zahlreichen Friedhöfen und Denkmälern sehen. Sie erzählen traurige Geschichten eines schrecklichen Krieges.

Gedenktafel:

* Belgische Grenadiere und Karabiniere (altes Rathaus Passendale)
* Canadian Field Artillery (Zonnebeke Kirche)
* Lieutenant Littleboy (Geluveld Kirche)
* British 66th Division (Passendale Kirche) Brennglas


Denkmalanlagen:
Passchendaele vor den Flandernschlachten und nach den Flandernschlachten
* 3rd Australian Division (Tyne Cot)
* Canadian 85th Battalion (Passendalestraat)
* New Zealand Forces ('s Graventafelstraat)
* Canadian Memorial (Crest Farm)
* French Memorial 1914-1915 (Broodseinde)
* British 7th Division (Broodseinde)
* 5th Australion Division (Polygoon Wood)
* Princess Patricia's Light Infantry (Frezenberg)
* James Ewen Brodie Monument (Nonnebossen)
* 4th South Wales Borderers (Geluveld Mühle)
* Gloucestershire Regiment (Zandberg)
* Household Cavalry





Friedhofsanlagen - Tyne Cot Cemetery


Passchendaele vor den Flandernschlachten und nach den Flandernschlachten
Nörtlich von Zonnebeke auf dem Weg nach Passendale finden sich eine große Friedhofsanlage. Sie ist gut 9 km von Ypern entfernt. Die Tyne Cot Cemetery (der ganze name ist Tyne Cot Commonwealth War Graves Cemetery and Memorial to the Missing). Auf diesem Friedhof liegen mindestens 11.900 Soldaten der Commonwealth Truppen deren Namen bekannt ist und 8.365 Soldaten deren Name unbekannt ist, begraben.
Insgesamt sind die Namen von 11.954 Soldaten bekannt.

* Großbritanien: 8.907
* Kanada: 966
* Neufundland: 14
* Australien: 1.353
* Neuseeland: 519
* Südafrika: 90
* Indien: 2
* Frankreich: 1

* Deutsche: 4

Gleichzeitig findet der Besucher die Namen von 34.927 Toten Soldaten die in diesem Frontabschnitt gefallen sind , jedoch kein eigenes Grab erhalten konnten(von vielen wurden die Leichen nicht gefunden). Auf dem Friedhof finden sich auch noch 2 Eingänge zu Bunkeranlagen. Die Bunker sind leider nicht mehr zu besichtigen.

Das Cross of Sacrifice (ein großes Kreuz das sich auf jedem der Kriegsfriedhöfe findet) wurde 1922 auf initiative von König George dem V auf einem alten Gebäude der Deutschen errichtet.

Friedhof Tyne Cot Commonwealth War Graves Cemetery and Memorial to the Missing Friedhof Tyne Cot Commonwealth War Graves Cemetery and Memorial to the Missing
Cross of Sacrifice auf dem Tyne Cot Commonwealth War Graves Cemetery and Memorial to the Missing Cross of Sacrifice auf dem Tyne Cot Commonwealth War Graves Cemetery and Memorial to the Missing
Friedhof Tyne Cot Commonwealth War Graves Cemetery and Memorial to the Missing Friedhof Tyne Cot Commonwealth War Graves Cemetery and Memorial to the Missing


Fremdenverkehrsamt

Adresse: Ieperstraat 5 - BE-8980 Zonnebeke
Tel. +32 51 77 04 41
Fax +32 51 78 07 50
E-Mail: toerisme@zonnebeke.be
von Februar bis November
Montag bis Freitag: von 10.00 bis 18.00 Uhr.
Samstag und Sonntag: von 14.00 bis 18.00 Uhr
Im Januar und im Februar ist das Fremdenverkehrsamt von Montags bis Freitags von 10 bis 17 Uhr geöffnet!